Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz

Die Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz (GMS) ist ein politisch unabhängiger und überkonfessioneller Verein mit breit gefächerten Aktivitäten, der sich für die Rechte und den Schutz von Minderheiten einsetzt. Toleranz heisst für uns, aktiv am politischen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und Intoleranz mit Aufklärung zu begegnen.

Die Stärke einer Gesellschaft zeigt sich daran, wie die Mehrheit mit den Minderheiten umgeht.

Die GMS macht sich stark für Lebensrecht, Kultur und Integration von alten und neuen Minderheiten.

Aktuelle News

13.07.16

Die GRA Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus und die GMS Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz vergeben, unterstützt vom Sigi und Evi Feigel-Fonds, zum 13. Mal den mit insgesamt 50’000 Franken dotierten Fischhof-Preis an Persönlichkeiten, die sich durch ihre Haltung und […]

Aktuelle News

05.07.16

Misstrauen – kein Leitfaden im Umgang mit Muslimen Seitdem Muslime in Europa gehäuft in die Schlagzeilen geraten, wächst eine diffuse Verunsicherung. Ein reflexartiges Misstrauen gegenüber „dem Islam“ schlechthin macht sich auch in der von terroristischen Attentaten verschonten Schweiz bemerkbar. Ist […]

Aktuelle News

17.06.16

Zürich, 17. Juni 2016 –  Die GMS Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz engagiert sich seit 1982 für den Schutz der in der Schweiz lebenden Minderheiten. Das Völkerrecht spielt eine wesentliche Rolle für diesen Minderheitenschutz. So beinhaltet zum Beispiel der UNO-Pakt […]

Aktuelle News

03.06.16

Spannendes und informatives Referat ‚EMRK und Minderheiten‘ von Niccolò Raselli an der GMS Mitgliederversammlung vom 11.05.2016.   Referat ‚EMRK und Minderheiten‘ von Niccolò Raselli